Strohpellets – die Alternative zum Langstroh

Eine echte Alternative zum Langstroh bieten die Stroh-Einstreupellets. Sie bestehen zu 100% aus chemikalienfreiem Weizenstroh und vereinen beste Eigenschaften zur Boxeneinstreu. Sie sind sehr saugfähig und der Ammoniakgeruch wird reduziert, wodurch ein deutlich verbesserstes Stallklima entsteht. Strohpellets überzeugen durch beste Tritteigenschaften der Matratze, sind bequem, komfortabel und extrem gelenkschonend.

 

  • 100% Natur - keine Chemie 
  • einfach in der Anwendung 
  • schnelle Verrottung

Spezifikation

Rohstoff: 100% Weizenstroh 

Abpackung: 20kg Sack 

Menge Ersteinstreu in einer 12m² Box: 6 Sack (10kg pro m² Box) 

Verbrauch pro Pferd in einer 12m² Box: 1-2 Säcke pro Woche 

Menge pro Einweg-Pal.: 50 Sack

 

Auch geeignet bei

• Allergien
• Atemwegsproblemen
• COB (Chronisch obstruktive Bronchitis)
• Durchfall/Koliken
• Hufrehe

Lieferung

Wir produzieren unsere Strohpellets auf Einwegpaletten. Zusätzlich stretchen wir die Säcke auf der Palette ein. Die Lieferung erfolgt entweder im Big Bag (1.000kg) oder in Säcken auf Paletten. Dabei befinden sich 50 Säcke à 20kg auf einer Palette. Eine Lagerung der Pellet-Paletten empfiehlt sich in jedem Falle in überdachten Bereichen oder durch die Abdeckung im Außenbereich zusätzlich mit einer dunklen Plane.

 

Strohpellets – pure Natur hilft Ihnen bei einfacher Anwendung

Die Einstreupellets bestehen zu 100 Prozent aus reiner Natur. Wir gewährleisten eine konstant hohe Qualität und Reinheit unserer Produkte. Die Strohpellets sind äußerst einfach in der Anwendung. Die Grundeinstreu von sechs bis acht Sack werden anfangs gleichmäßig in der Box verteilt und anschließend etwas angefeuchtet mit ca. 10-20 Liter je Box. Beim Ausmisten lassen sich die Pferdeäpfel am besten mit der Hilfe einer Späneforke von oben abmisten. Die Strohpellets verrotten und kompostieren sehr schnell und sind als Kompost wiederverwendbar. Für ein noch fluffigeres Streubett hilft ein regelmäßiges Durchkratzen mit einer Mistgabel. Die wöchentliche Nachstreu beträgt ca. 1 Sack. Gern werden die Pellets auch als Untergrund genutzt und durch Hobelspäne oder andere Einstreualternativen ergänzt. So entsteht ein noch weicheres aber zugleich sehr saugfähiges Bett.